Hunde im Sommer!

Trotz aller Warnungen passiert es immer wieder, dass Hunde aus überhitzten Autos gerettet werden müssen.
…auch wenn momentan hier im Süden Deutschlands man eher aufpassen muss, dass die Hunde nicht weggeschwemmt werden ist es anzunehmen, dass auch hier wieder die Temperaturen ansteigen und wir darauf achten müssen, wie wir unsere Hunde vor der Hitze schützen können.

Punkt 1: Im Schatten parken! Bitte beachten, die Sonne wandert, der Schatten ist damit irgendwann leider nicht mehr dort, wo wir ihn zurückgelassen haben.
Punkt 2: Auto abdecken: Seien es aluminiumartige Abdeckungen, weiße Plastikfolienabdeckungen oder das schlichte weiße Laken. Diese Abdeckung kann schon mal einiges an Wärme abblocken, bevor es sich im Auto staut.
Punkt 3: Kofferraum und Fenster offen lassen. Gerade bei Sportarten, wo immer nur einer an der Reihe ist und der Rest warten muss, empfiehlt es sich, den Hund im Kofferraum mit einer Box oder einem Heckklappengitter zu sichern, so dass der Kofferraumdeckel bedenkenlos offen stehen gelassen werden kann.
Punkt 4: Genügend Wasser bereitstellen!
Punkt 5: Ab und zu mal kontrollieren, wie warm es im Auto, bzw. in der Hundebox ist.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar